Actualité

Service Krank Kanner Doheem

Objektive :

Der « Service Krank Kanner » bietet eine individuelle Betreuung von kranken Kindern zu Hause an. Diese Dienstleistung ermöglicht es den Eltern ihre berufliche Aktivität weiter zu führen, während die Kinder in ihrer gewohnten Umgebung genesen können. Anfragen von Alleinerziehenden werden vorrangig behandelt.

Tarife :

Das monatliche besteuerbare Einkommen des Haushaltes gilt als Berechnungsgrundlage für die Unkostenbeteiligung der Kinderbetreuung.

Beteiligung bei Einkommen bis 1 499,99 € = 0,50€ / Stunde.
Beteiligung bei Einkommen bis 6 200,00 € = 12,40€ / Stunde.

Bei Alleinerziehenden wird ein, von der Gemeinde auszustellendes Zertifikat der Haushaltszusammensetzung benötigt.

Die Unkosten für Parking und Fahrzeit der Betreuerin werden zusätzlich in Rechnung gestellt mit:

½ Stunde Fahrtkosten für die Stadt Luxemburg.
1 Stunde Fahrtkosten für alle anderen Gemeinden des Groβherzogtums.
Die Betreuung weiterer Kinder wird zusätzlich mit 50% berechnet.

Betreuungen:

Die Betreuungen finden zwischen 7:00 und 19:00 Uhr statt. Die Betreuungszeit pro Tag darf 9 Stunden nicht überschreiten. Ab dem zweiten Betreuungstag ist ein ärztliches Attest erforderlich.

Um eine möglichst gute Betreuung des Kindes zu gewährleisten ist es sehr wichtig, der Betreuerin, bei der ersten Kontaktaufnahme alle wichtigen Informationen zukommen zu lassen betreffend beispielsweise die Gewohnheiten des Kindes, die Einnahme von Medikamenten usw.

Alle Mitarbeiterinnen vom „Service Krank Kanner doheem“ haben eine Ausbildung im sozio-familiären Bereich und nehmen regelmäβig an internen Weiterbildungskursen teil.

Für zusätzliche Informationen :

Tel.: 48 07 79

Telefondienst von Montag bis Freitag zwischen 7:00 und 12:00 Uhr.
Anrufbeantworter von 12:00 bis 7:00 Uhr am nachfolgenden Tag
Die Betreuungen werden zwischen 18:00 und 19:00 Uhr organisiert.

Um die Organisation der Betreuungen zu vereinfachen, kann das beiliegende Anmeldeformular im Voraus ausgefüllt werden.

Vicky Wagner
Verantwortliche der Dienststelle

Der „Service Krank Kanner Doheem“ wird finanziert durch den Unkostenbeitrag der Eltern, Spenden und eine Konvention zwischen „Femmes en Détresse a.s.b.l.“ und dem Ministerium für Chancengleichheit.

SKKD - Anmeldeformular.pdf
(auch unter "Publications - Vie quotidienne-vie pratique" herunterzuladen)

 


L’objectif :

Le « Service Krank Kanner Doheem » offre une garde individuelle à domicile pour enfants malades. Ceci permet aux parents de poursuivre leur activité professionnelle et aux enfants de se rétablir dans les meilleures conditions et dans leur milieu familial. Les demandes de familles monoparentales sont considérées en priorité.

Les tarifs :

Le revenu imposable du ménage sera pris comme base de calcul pour la participation aux frais de garde.

Revenu imposable inférieur à 1 499,99 € = 0,50€ par heure.
Revenu imposable supérieur à 6 200,00 € = 12,40€ par heure.

Pour les familles monoparentales le certificat de composition de ménage,établi par la commune est indispensable.

Les frais de parking et de trajet sont à charge des parents:
½ heure de déplacement pour la ville de Luxembourg.
1 heure de déplacement pour toutes les autres communes du Grand-Duché.

Les gardes d’enfants supplémentaires seront comptabilisées à 50 %.

Les gardes :

Les gardes ont lieu entre 7:00 et 19:00 heures. La durée d’une garde ne peut pas dépasser 9 heures de suite. Une visite médicale est indiquée au 2ième jour de la garde. Toutes les collaboratrices du «Service Krank Kanner Doheem » ont une formation dans le domaine socio-familial et participent régulièrement aux formations internes.

Pour tous renseignements supplémentaires :

Tél.: 48 07 79

Permanence du lundi au vendredi de 7:00 à 12:00 heures.
Répondeur de 12:00 heures jusqu’au lendemain 7:00 heures.
Organisations des gardes de 7 :00 à 12:00 et de 18:00 à 19:00 heures.

Pour faciliter l’organisation des gardes, veuillez bien remplir la fiche d’inscription ci-jointe.

Vicky Wagner
Responsable Service Krank Kanner Doheem

Le Service « Krank Kanner Doheem » est financé par la participation des parents, des dons et par convention entre Femmes en Détresse a.s.b.l. et le Ministère de l’Égalité des Chances.

SKKD - Fiche d'Inscription.pdf
(aussi téléchargeable sous "Publications - Vie quotidienne-vie pratique")