Actualité

#LuxUKLinks

#LuxUKLinks - Die Wanderausstellung zu den Luxemburgisch-Britischen Verbindungen

Alles begann mit einer Serie von Tweets, die John Marshall, der britische Botschafter in Luxemburg, seit vergangenem Herbst auf seinem Twitter-Account veröffentlicht hat. Die Verbindungen zwischen Herkunfts- und Gastland des Botschafters stellten sich als facettenreich und vielfältig heraus und reichen von historischen bis hin zu wirtschaftlichen und kulturellen Gemeinsamkeiten. In Anbetracht der Kurzlebigkeit von Nachrichten in den sozialen Netzwerken, wurden die Tweets anschliessend mit Bildmaterial illustriert und erweitert und schliesslich zu einer Ausstellung mit 23 Exponaten aufbereitet.

John Marshall: “Ich habe mich eingehend und mit grossem Interesse mit der luxemburgischen Geschichte befasst und dabei Verbindungen mit dem Vereinigten Königreich entdeckt, die mir zuvor unbekannt waren. Ich hoffe, dass diese Ausstellung dazu beiträgt, dass auch Andere sich dafür interessieren, Elemente in den Verbindungen unserer beider Länder zu finden, die ihnen zuvor noch nicht bekannt waren. Die Gemeinsamkeiten sind sowohl historischer als auch zeitgenössischer Natur, angefangen beim Treveri-Stamm bis hin zu Harry Potter, ist hoffentlich für jeden etwas dabei.”

Am 11. Mai konnte die Herzogin von Cambridge anlässlich ihres Besuchs in Luxemburg einen ersten Blick auf die Exponate werfen.  

Die Ausstellung wird vom 14.-20. November 2017 im Tudormuseum in Rosport zu sehen sein.